Unser Recap

Das war der Rheinwerk
Social Media Marketing Day 2021

Online, interaktiv und vollgepackt mit Wissen:
Ein Tag für mehr Performance in Deinen Social-Media-Kanälen

Nach dem gelungenen Debüt der SMMDays 2019 in Köln und der Zwangspause im letzten Jahr war es höchste Zeit für ein Update in Sachen Social-Media-Marketing. Und das ging nicht nur uns so: Über 100 Teilnehmerinnen und Teilnehmer verfolgten die 8 Online-Sessions und löcherten unsere Social-Media-Experten mit ihren Fragen. Ob Social Ads und Storytelling, Content Creation und Texten, TikTok oder Podcasts: Die Vorträge waren vielseitig und deckten genau die Themen ab, die entscheidend sind für zielgerichtetes und erfolgreiches Social-Media-Marketing. In folgendem Recap lassen wir den Tag für Euch noch einmal Revue passieren.

»Güterzüge sind sexy!«

Anna-Lena Schwan & André Rudolph von DB Cargo

Ihr glaubt nicht, dass Güterzüge sexy sind? Dann schaut mal den in Twitterkanal von DB Cargo, der erfolgreichsten Logistik-Brand in den sozialen Netzwerken! Mit ihrer Keynote eröffnen Anna-Lena Schwan und André Rudolph den Tag nicht nur äußerst unterhaltsam – sie beweisen auch eindrucksvoll, dass selbst ein trockenes Thema wie Güterverkehr emotionalisiert und damit eine große Community aufgebaut werden kann.

Mit viel (Wort-)Witz, starken Bildern und Bezügen zu tagesaktuellen Themen schafft DB Cargo einen interaktiven Kanal mit Content, der ganz nebenbei auch noch aufklärt: über die Arbeit hinter den Kulissen, den Beitrag von DB Cargo zum Klimaschutz und vieles mehr!

Wie erstelle ich Content, der begeistert?

Damit ist der Teppich für die Sessions am Vormittag ausgerollt. Alle beschäftigen sich mit unterschiedlichen Themen, aber diese eine Frage eint sie alle: Wie erstelle ich Content, der begeistert?
Hendrik Unger nimmt die Teilnehmenden in seinem Talk mit auf eine Reise zu den Chancen und Risiken des Social-Media-Marketings mit Podcasts, ASMR & Co. »Audiovisuelle Reize werden im menschlichen Gehirn besonders schnell aufgenommen und verarbeitet und langfristig gespeichert. Eine große Chance für uns!«, erklärt er. Aber als Marketer konkurrieren wir mit vielen Inhalten und müssen User in einer klitzekleinen Aufmerksamkeitsspanne erreichen. Daher können wir nur mit kurzen, knackigen Teasern die User einfangen. Schluss also mit langen Jingles oder Logoeinblendungen, die langweilen! Und der Content im Anschluss muss überzeugen. Dabei sollten wir uns auch bewusst sein, dass beispielsweise Podcasts zumeist nebenbei konsumiert werden.

»Dein Kanal ist Dein Stand auf dem Marktplatz oder der Messe – ein Platz, um eine Verbindung zu Deinen Kunden aufzubauen, um ins Gespräch zu kommen.«

Anna Turner, Speakerin

Wann begeistern uns Inhalte? Anna Turner stellt dazu in ihrem Vortrag vier Erfolgsfaktoren vor: Guter Content baut eine emotionale Verbindung auf, ist authentisch (auch Fehler sind erlaubt 😉), hilfreich und strategisch auf die Zielgruppe ausgerichtet. Er muss also auf unsere Ziele und Zielgruppen abgestimmt sein, auf dem richtigen Kanal veröffentlicht werden und dafür perfekt aufbereitet sein.

Genau wie schon Hendrik Unger betont auch Anna Turner noch einmal: Werbung zur Lead-Generierung oder für Sales sollte nur 20 % unserer Inhalte ausmachen. Sie wird eingestreut zwischen 80 % hochwertigem Content, der unterhält, erklärt und inspiriert. Sie macht auch klar: »Man muss das Rad nicht ständig neu erfinden.« Ein und dasselbe Thema kann in verschiedenen Formaten aufbereitet werden, etwa als Meme, Instagram Reel, Story oder Karussell-Post. Dieses Content Repurposing hat auch den Vorteil, dass wir automatisch verschiedene Lerntypen ansprechen und so möglichst viele User begeistern.

Der anschließende Vortrag zu Storytelling von Anne Grabs ist eine interaktive Mitmach-Session: Unser Moderator Hendrik gibt die Antworten der Teilnehmenden an Anne Grabs weiter, sie geht unmittelbar darauf ein. Wir lernen, wie wir Profilbesucher in vier Phasen zu Followern, Fans, aktiven Community-Mitgliedern und schlussendlich zu Kunden und Multiplikatoren machen. Auf die Frage, wie viel wir idealerweise posten sollten, erklärt die Social-Media-Expertin: Qualität geht vor Quantität, aber eine Regelmäßigkeit ist wichtig. Große Teams sollten idealerweise 4-7 Instagram-Reels pro Woche, 1-3 Feed-Posts, 1-3 IGTVs und mindestens 10 Storys pro Woche veröffentlichen – am besten sogar 5-6 pro Tag. Hier wird noch einmal klar: Social Media ist jede Menge Arbeit und lässt sich skalieren. Außerdem hat Anne Grabs anschauliche Beispiele für den Aufbau mehrteiliger Storys im Gepäck, die sich leicht für die eigene Vermarktung adaptieren lassen.

#FragDenDan – live auf dem Rheinwerk Social Media Marketing Day

Nach der Mittagspause geht es ebenso interaktiv weiter: Der bekannte YouTuber Daniel Zoll stellt locker-flockig TikTok im Schnelldurchlauf vor und beantwortet die Fragen der Teilnehmenden. »Ist die Plattform auch was für B2B?«, »Erreiche ich auf TikTok auch ältere User?« oder »Wo liegen die Themenschwerpunkte?«. Selbst wer TikTok noch nie geöffnet hat, weiß am Ende, was das Video-Netzwerk auszeichnet – und ob es sinnvoll ist, mit dem eigenen Unternehmen dort präsent zu sein. Klar wird dabei auch: Witz und Humor werden bei TikTok großgeschrieben – und Daniel Zoll zeigt eindrucksvoll, warum er sich hier so wohlfühlt.

»Witz ist der schnellste Weg, eine Connection zu Leserinnen und Lesern aufzubauen!«

Daniela Rorig, Speakerin

Humor ist auch die entscheidende Zutat im Vortrag von Daniela Rorig. Sie erklärt, wie wir beim Texten von Social-Media-Posts den Usern mit verschieden Witzmethoden und eigenem Charakter länger im Gedächtnis bleiben – und warum auch das seriöse Kommunikation ist. Sie hat ein Füllhorn kreativer und lustiger Ideen im Gepäck, bei dem für jede(n) etwas dabei ist. Beispielsweise das »Schreibstil-Überraschungsei« mit verschiedenen Methoden, um Spaß und Spannung zu erzeugen (etwa durch Übertreibung, Selbstironie, geschriebene Sound-Effekte) oder den »Kitzel-CTA«, um Fans und Follower zu aktivieren. Mit dem »Cliffhanger« können wir Leser*innen bei der Stange halten und verhindern, dass sie am Ende eines Absatzes abspringen.

Außerdem bekommen wir hilfreiche Tipps für schlagfertige und coole Antworten beim Community-Management. Wir können z. B. die Methoden »Trügerische Zustimmung« oder »Zweischneidiges Kompliment« anwenden:

»Boomerangs funktionieren super als Ad!«

Daniel Levitan, Speaker

Wer kennt sie nicht, die kurzen Boomerang-Videos bei Instagram. Aber dass diese als Werbeanzeige gut performen: Das ist eines der zahlreichen Learnings der Einführung ins Advertising bei Facebook und Instagram mit Daniel Levitan. Wir erfahren mehr über die einzelnen Werbeplatzierungen – wie z. B. Storys und IGTV – und lernen, wie wir mit Custom Audiences und Lookalike Audiences sehr zielgerichtet und datenbasiert werben. Beide Formen ermöglichen es, Menschen anzusprechen, die schon mit unserer Website interagiert haben oder ähnliche Merkmale haben wie unsere Besucher. Und bei seinen 17 Tipps für gute Anzeigen ist für jeden Advertiser etwas Nahrhaftes dabei, insbesondere im Hinblick auf das Ad-Creative.

Rechtstipps mit dem bekannten YouTube-Rechtsanwalt Christian Solmecke

Man kennt ihn von YouTube, aus dem Fernsehen und von den Social Media Marketing Days 2019: Christian Solmecke versorgt uns in der letzten Session des Tages mit wichtigen Hinweisen in Sachen Impressumspflicht, Bildrecht, Userbewertungen, Haftbarkeit und vielem mehr – und geht vor allem auf die zahlreichen Fragen der Teilnehmenden ein. Die alle ganz unterschiedliche Lieder zu singen wissen aus dem Liederbuch der rechtlichen Grauzonen. Sehr wichtiges und elementares Wissen für jeden Social-Media-Manager und -Marketer und ein gelungener Abschluss für den SMMDay 2021.

»Eine unglaublich tolle und spannende Veranstaltung. 👏🏼👏🏼👏🏼 Wie schon bei den 1. SMMDays in Köln war auch heute die Auswahl der Speaker:innen grandios. 💖 Für mich ist diese Veranstaltung immer gesetzt und sofort im Kalender markiert, sobald der Termin steht. 🚀« – Bernhard Hinsken, Teilnehmer

»Super Event! Danke Euch! Es gab wirklich guten und vielseitigen Input.« – Marlene S., Teilnehmerin

Thank you!

Dass die erste Online-Ausgabe unserer Social Media Marketing Days so erfolgreich über die virtuelle Bühne ging, verdanken wir vielen verschiedenen Menschen. An erster Stelle selbstverständlich den aktiven Teilnehmer*innen, die mit vielen spannenden Fragen und gegenseitigem Austausch die Konferenz erst richtig zum Leben erweckt haben. Aber auch unseren Speakerinnen und Speakern: Euer Know-how ist es, das am Ende des Tages dafür sorgt, dass uns die Köpfe vor neuen Erkenntnissen und Inspirationen nur so rauchen. Habt vielen Dank dafür!

»Vielen Dank Euch für die großartige Organisation und Moderation dieser Veranstaltung. Hat richtig Spaß gemacht!« – Anna Turner, Speakerin

»Danke ans Team. Super Event und toll, dass ich dabei sein durfte. 🥳« – Daniel Levitan, Speaker

Außerdem möchten wir uns bei allen Kolleginnen und Kollegen von Rheinwerk und den Menschen hinter den Kulissen bedanken: Bei der Regie- und Kameramannschaft um Robert Kleine, dem Support, unserem Moderator Hendrik und unserem Partner Scoocs, mit dem wir die Lernplattform realisiert haben. Ohne Euch wäre der Social Media Marketing Day nicht das, was er ist.

Sendet uns Eure Recaps!

Wie habt Ihr den Social Media Marketing Day erlebt? Wenn Ihr Recaps oder Blogartikel zu unserer Online-Konferenz geschrieben habt, sendet sie uns gerne per E-Mail an konferenz@rheinwerk-verlag.de – wir verlinken sie dann hier!

Lust auf noch mehr Wissen?

Wer von Euch jetzt noch mehr Input zu Online- und Social-Media-Marketing sucht, darf ihn auf unserer nächsten Veranstaltung finden: Die Rheinwerk Online Marketing Konferenz vom 3. bis 5. Mai 2022, live in Köln! 3 vollgepackte Tage mit Intensiv-Workshops und Vorträgen. Alle Infos dazu findet Ihr auf www.rheinwerk-konferenz.de.

Bleibt auf dem Laufenden – let’s get social!

Wenn Ihr in Sachen Rheinwerk Social Media Marketing Days nichts verpassen wollt, abonniert unseren Newsletter oder folgt uns auf Facebook, Twitter oder Instagram.